Haben Sie Lust auf ein
Geh-Spräch?

Eine Coaching-Methode in der freien Natur.

Ob in einem Park oder im Wald. Wir bewegen uns draußen und damit weg aus dem üblichen Coaching Setting.

Warum ist das jetzt gut für mich?

Zahlreiche wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass unsere Aufmerksamkeit und das Konzentrationsvermögen durch die Bewegung deutlich verbessert wird.

Bei einem Spaziergang fernab der gewohnten - und möglicherweise belasteten - Umgebung fällt es leichter, Neues zu denken und buchstäblich neue Wege zu gehen.

Das Geheimnis des Vorwärtskommens
besteht darin,
den ersten Schritt zu tun

(Mark Twain)

Zeitmangel & andere Gründe

Walk & Talk ist auch wunderbar geeignet in einer Mittagspause oder mal zwischendurch.

Die Natur bremst Stressoren, wirkt mildernd auf das Schmerz­empfin­den und beschleunigt Heilungs­prozesse. Gerade in einer Gesellschaft die sich kaum bewegt und viel zu oft in geschlossenen Räumen arbeitet kann das für Körper und Geist eine Wohltat sein.



“Man kann Dir den Weg weisen,
aber gehen musst du ihn selbst„

Bruce Lee

Wie "läuft" das jetzt ab?

Je nach Themen gibt es verschiedene Möglichkeiten für ein Geh-Spräch.
Es kann in einem Waldweg sein oder in einem Stadtpark,
Kleingartenanlagen oder anderen Grünflächen stattfinden.

Meine Erfahrung ist, dass es sich für intensive emotionale Arbeit anbietet, einen ruhigen Ort aufzusuchen. Denn öffentliche Flächen bedeuten natürlich auch, dass diese möglicherweise nicht exklusiv zur Verfügung stehen.
Vom Ablauf her ist es ähnlich wie bei einem Coaching im Atelier.

In diesem Sinne sind Sie von mir
herzlich eingeladen für ein Geh-Spräch.